Posted in:

Wie viel Risiko ist richtig für mich?

Risiko ist ein Schlüsselelement jeder Anlagestrategie. Es ist ein grundlegender Teil sowohl der positiven als auch der negativen Ergebnisse und stellt den Unterschied zwischen finanzieller Sicherheit und Stress dar. Ohne Risiko würden Anlageportfolios kein Geld erwirtschaften, und die Ersparnisse würden im Laufe der Zeit erodieren, wenn sich die Inflation durchsetzt.

Warum ist das Risiko dann ein so missverstandenes Merkmal des Investierens? Es ist wichtig zu verstehen, dass Risiko nicht unbedingt „riskant“ bedeutet. Hochriskante Anlagen können im Laufe der Zeit hochprofitabel sein, während risikoarme Anlagen kein signifikantes Wachstum aufweisen können. Möchten Sie wissen, welches Risikoniveau für Ihre finanzielle Situation und Ihre zukünftigen Ziele angemessen ist? Wir haben die Antworten.

Ist finanzielles Risiko gefährlich?

Ohne Risiko werden Investments keine signifikanten Gewinne erzielen. Das Risiko wird am häufigsten an der Volatilität gemessen – also daran, wie stark die Rendite eines Vermögenswertes schwankt. Je höher die Volatilität ist, desto mehr wird sich der Kurs eines Wertpapiers wahrscheinlich innerhalb kurzer Zeit bewegen und desto risikoreicher ist das Vermögen.

In diesem Sinne haben Tagesgeldkonten ein begrenztes Risiko, aber ein ebenso begrenztes Potenzial. Da die Zinssätze nicht mit dem Wert der Inflation Schritt halten können, werden Tagesgeldkonten zu einem risikoarmen Weg, um im Laufe der Zeit Geld zu verlieren. Ohne das Verständnis der Dynamik zwischen Risiko und Ertrag, was es für Ihre Ersparnisse tun kann und dass es ein grundlegender Bestandteil von Investitionen ist, verpassen die Menschen Chancen, die Erträge zu maximieren.

Finanzielle Risiken per se sollten also nicht vermieden werden. Wir gehen auf die Situationen ein, in denen Sie vielleicht mehr oder weniger Risiko wollen werden, aber letztlich ist das Risiko etwas, das jeder Anleger braucht, um eine Rendite auf seine Ersparnisse zu erzielen.

Wann sollte ich mehr Risiko auf mich nehmen?

Wenn Sie einen relativ kurzen Investitionszeitraum haben, könnte es instinktiv so aussehen, als wäre ein risikoreiches Portfolio die beste Wahl – wenn schnell Gewinne erzielt würden, wäre dieser kurze Zeitraum kein Hindernis. In ähnlicher Weise könnten diejenigen, die langfristig investieren, eine risikoarme Perspektive wünschen, um ein stetiges Wachstum wahrscheinlicher zu machen.

In Wirklichkeit ist das Gegenteil der Fall. Ein längerer Zeithorizont gibt einem Investor mehr Möglichkeiten, Risiken einzugehen. Wenn Ihr Portfolio über einen Zeitraum von 15 Jahren um 20% wächst, macht es wenig aus, dass in zwei dieser Jahre erhebliche Verluste entstanden sein könnten. Am Ende des Ganzen sind Sie immer noch 20% höher. Genauso gut kann bei einem kurzen Anlagehorizont ein risikoreiches Portfolio zuerst zu Verlusten führen, ohne dass Sie die Zeit hätten, diese auszusitzen.

Letztendlich hängt Ihr angemessenes Risikoniveau davon ab, wie viel Sie gespart haben, wie viel Sie am Ende Ihrer Investitionsreise haben möchten und wie Ihre Einstellung zu kurzfristigen Fluktuationen für langfristige Gewinne ist. Anleger, die in Zeiten der Volatilität „auf Kurs bleiben“, werden in der Regel belohnt, aber größere Wertschwankungen sind nicht für jeden geeignet.

Wie wir zwischen Risiko und Ertrag manövrieren

Bei Moneyfarm haben wir sieben verschiedene Risikostufen, um den Situationen und Einstellungen aller Anleger gerecht zu werden. Wenn Sie ein Konto eröffnen, bitten wir Sie um einige grundlegende Informationen, um das für Sie passende Risikoniveau zu ermitteln und uns ein Bild davon zu machen, wie Sie investieren möchten und wie eines unserer Produkte Ihnen am besten helfen kann, Ihre Ziele zu erreichen.

Im Allgemeinen setzen sich unsere Portfolios aus einer Kombination sorgfältig ausgewählter Aktien- und Anleihe-Fonds zusammen. Aktien gelten als die risikoreichere Anlageklasse mit dem Potenzial für die höchsten Renditen. Anleihen sind risikoärmer und werden als sicherer Weg zu stetigem (aber weniger signifikantem) Wachstum angesehen. Die Zusammensetzung Ihres Anlageportfolios hängt stark von Ihrem Risikoniveau ab, wobei verschiedene Anlageklassen gewählt werden, die Ihre Ziele und Ihre finanzielle Situation widerspiegeln.

Alle unsere Portfolios werden von einem erfahrenen Asset-Allocation-Team erstellt und aktiv verwaltet, um sicherzustellen, dass das Gleichgewicht zwischen Risiko und Ertrag gewahrt bleibt. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie unsere Portfolios zusammengestellt und verwaltet werden, schauen Sie hier.

Wie Sie Ihre Risikotoleranz verstehen

Wie Sie gesehen haben, ist Ihre Risikotoleranz nicht nur ein persönliches Merkmal, sondern auch eines Ihrer idealen Anlagestrategie. Ihre Risikotoleranz sollte auf der Grundlage Ihrer finanziellen Ziele, Ihres Anlagehorizonts und Ihrer Persönlichkeit bestimmt werden.

Für die meisten Menschen liegt das ideale Risikoniveau irgendwo zwischen risikoscheu und Nervenkitzel. Die meisten Menschen werden sich mit einem Portfolio mit mittlerem Risiko wohl fühlen, das gut diversifiziert ist, d.h. das Risiko wird auf eine Reihe verschiedener Anlageklassen verteilt, so dass etwaige Verluste durch Gewinne an anderer Stelle ausgeglichen werden können. Kurzfristige Fluktuationen können auf diese Weise über die verschiedenen Risikostufen hinweg gemanagt werden.

Es ist nicht immer einfach zu wissen, wie risikofreudig man sein muss, um seine finanziellen Ziele zu erreichen, aber es ist wichtig, sich mit diesen Informationen vertraut zu machen. Nur wenn Sie Ihre Einstellung zum Risiko vollständig verstehen, können Sie ein Portfolio aufbauen, das Sie als Anleger widerspiegelt. Wir von Moneyfarm helfen Ihnen dabei – wir stellen Ihnen ein Portfolio zusammen, das Ihr Anlegerprofil widerspiegelt und von einem Expertenteam zusammengestellt und verwaltet wird, das Sie beim Erreichen Ihrer Ziele unterstützt.

Schließlich ist die Risikoeinstellung eines Anlegers keine feststehende Sache. Indizienveränderungen, geopolitische oder wirtschaftliche Entwicklungen, eine Änderung der Lebensziele – all dies kann das angemessene Risikoniveau eines Anlegers beeinflussen. Bei Moneyfarm haben Sie den Spielraum und die Freiheit, Ihr Risikoniveau anzupassen, während Sie bei uns investieren, oder einfach Ihre Optionen mit einem unserer hochqualifizierten Anlageberater durchzusprechen. Und vergessen Sie nicht: Das größte Risiko ist es, nicht zu investieren und sein Geld durch die Inflation entwerten zu lassen.

Erstellen sie ihr portfolio und starten sie ihre geldanlage

Einfach, effizient und kostengünstig: Gehen Sie noch heute Ihren ersten Schritt, um Ihre finanziellen Ziele zu erreichen und investieren Sie mit Moneyfarm.

Erstellen Sie jetzt Ihr Risikoprofil und profitieren Sie von einer digitalen und vollautomatischen Vermögensverwaltung.

Jetzt starten

Risikohinweis: Die Kapitalanlage ist mit Risiken verbunden. Der Wert Ihrer Anlagen bzw. die Kurse der Investmentfonds wie auch die daraus fließenden Erträge sind Schwankungen unterworfen oder können ganz entfallen. Daher kann es passieren, dass Sie den von Ihnen angelegten Betrag nicht in voller Höhe zurückerhalten. Im Extremfall besteht auch das Risiko eines Totalverlustes Ihrer investierten Vermögenswerte. Die vergangene Wertentwicklung ist kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Ergebnisse. Bei der Einschätzung von Moneyfarm handelt es sich um eine stichtagsbezogene Analyse, die sich in der Zukunft ändern kann. Der vorliegende Beitrag ist keine Finanzanalyse, sondern eine Werbemitteilung.