Fragebogen: Behavioral Finance

Wie Emotionen Ihre Anlageentscheidungen beeinflussen können

Emotionen beeinflussen Ihre Vermögensanlage

Viele Menschen glauben, dass sie ihre Investmententscheidungen auf rein rationaler Basis treffen. Aber Anleger sind auch nur Menschen und neigen zu typischen Verhaltensmustern, die für den Vermögensaufbau nicht von Vorteil sind.  Allen Verhaltensmustern übergeordnet sind das Streben nach Belohnung und das Vermeiden von Verlusten.

Das Vermögen professionell zu verwalten, ist für Privatanleger daher nur mit viel Zeitaufwand und langer Erfahrung möglich – und auch nur für diejenigen, die ihre Emotionen kontrollieren und somit klassische Anlagefehler vermeiden können.

Finden Sie mit dem folgenden Fragebogen heraus, ob Sie die typischen Fehlverhalten bereits erkannt haben und in welche Fallen Sie bis jetzt getappt sind.

——

Geldanlagen bergen Risiken. Der Wert einer Anlage und Erträge daraus können sinken oder steigen. Investoren erhalten den investierten Betrag gegebenenfalls nicht in voller Höhe zurück.

Testen Sie sich selbst!
Wie stark werden Sie von Ihren Emotionen beeinflusst?